Wirkung Asanas

Asanas - bestimmte Körperhaltungen im Yoga -  zielen darauf ab, die Alterungsprozesse des Körpers zu verlangsamen. Die Asanas fördern Flexibilität und  Geschmeidigkeit des Körpers, fördern den gesuden Muskeltonus und wirken, wenn sie meditativ ausgeführt werden, positiv auf Nervensystem, Hrmonsystem und das harmonische Zusammenspiel aller Organe ein.

 

Asanas sind Körperhaltungen, die von unseren Alltagsbewegungen abweichen und lockern dadurch unbewusste Konditionierungen, den der Körper steht unter der Kontrolle des Unterbewusstseins.

 

Asanas fördern Bewusstsein, Sensibilität und Selbstwahrnehmung. Gemeinsam mit Meditation stärken sie die Lebenskraft, geistige Klarheit und emotionale Balance.

 

Finde nachstehend ausführliche Infos zu einzelen Asanas.

 


mehr lesen