Make known the unknown

Make known the unknown
Die Erfahrung des Menschseins scheint wie an einem Schnittpunkt angelangt zu sein. In früheren Erfahrungen von Erleuchtung (die in der Vergangenheit eher selten und sehr besonders waren) finden wir in den Texten immer wieder den Hinweis auf das Aufgeben aller Wünsche und aller persönlichen Bedürfnisse, da sonst alles wieder verloren sei.
 
Meine Beobachtung ist, dass sich das Bewusstsein, seit diese alten Schriften erstellt wurden, als Menschheit weiterentwickelt hat. Wissen über Reinkarnation, Karma und Unsterblichkeit war früher nur wenigen Meistern vorbehalten.
 
Im Laufe der letzten Jahrzehnte ist dieses „geheime mystische Wissen“ Bestandteil eines gesellschaftlichen Bezugsrahmens geworden, innerhalb desselben sich dieses Wissen im gesamten morphogenetischen Feld ausbreitet und dazu führt, dass Menschen, die jetzt inkarnieren, bereits mit diesem Wissen und dieser Erfahrung als einem ganz natürlichen Bestandteil des Lebens geboren werden. Das Superpotenzial, welches das Bewusstsein des Menschen in Wahrheit ist, entfaltet und erfährt sich mehr und mehr. Der Raum dieses grenzenlosen Potenzials will sich erfahren, und im Menschen geschieht dies über die Impulse von Ideen und Wünschen. Es sind die Ideen und Wünsche, die aus der Tiefe des Bewusstseins aufsteigen und sich in die Materie hinein manifestieren. Diese Wünsche sind die Urimpulse des Lebens selbst, die darauf warten erfahren und verwirklicht zu werden.
 
Auf diese Weise geschieht Evolution, die sich im individuellen Leben eines Menschen entfaltet und gleichzeitig, da alles EINS ist, nichts in diesem grenzenlosen Raum des Bewusstseins getrennt für sich existiert, geschieht diese Evolution auf einer kosmischen und universellen Ebene. Das Unbekannte will sich erfahren, das Unbekannte will sich in dieses Leben hinein manifestieren. Dieser gigantische Prozess entfaltet sich immerzu - ohne Anfang und ohne Ende.
 
Was das Leiden innerhalb der menschlichen Existenz ausmacht ist die Begrenzung im menschlichen Verstand. Wissenschaftliche Gehirnforschungen belegen, dass der Mensch nur 8 – 10 % seiner geistigen Fähigkeiten nutzt. Dieses begrenzte Denken läuft ab wie ein Automatismus. Innerhalb dieser 10 % ist alles enthalten, was die Menschheit – seit dem relativ kurzen Bestehen des Menschen auf diesem Planten - bisher je gedacht hat.
 
Diese Gehirne reproduzieren immer wieder die gleichen begrenzten Gedankenprogramme. Diese Gedankenprogramme sind nochmals familiär, kulturell, ethnologisch und religiös konditioniert, je nachdem in welchem Teil dieser Welt das Menschsein gerade erfahren wird. Wir stehen an dieser gigantischen Schwelle, über die bekannten und konditionierten 10 % hinaus zu gelangen in den Raum der unbekannten 90 %. Dies ist eine Herausforderung an jeden einzelnen Menschen, denn das Bewusstsein erfährt sich individuell in jedem persönlichen Leben. Es ist der abenteuerliche Schritt das zu erfahren, was bisher noch kein anderer Mensch erfahren hat. In jedem Schicksal, in jedem Symptom, in jeder Krankheit liegt diese Einladung über die begrenzten Programme der 10 % hinaus zu gehen und die Tür zu öffnen zu dem unbekannten Raum aller potenziellen Möglichkeiten.
 
Der erste Schritt hierzu ist zu erkennen, wer ICH wirklich BIN, und die Gedanken und Muster zu erkennen, die sich immer wieder aus diesem begrenzten Pool der 10 % reproduzieren. Wenn ich dies erkenne, dann kann ich über die alten Grenzen hinaus wachsen, then I make known the great Unknown. Dann erfahre ich den Quantensprung des Bewusstseins.

 

Dies kann nur individuell erfahren werden, es hilft Dir nichts, darüber zu lesen, darüber zu philosophieren. Die 90 % wollen von DIR entdeckt und erfahren werden. Und selbst die 90 % sind wiederum eine Metapher für Begrenzung. In Wahrheit gibt es nur unendliches, grenzenloses Potenzial. Wo auch immer Du gerade stehst in Deinem Leben, an welche Grenze auch immer Du gerade stößt, es ist keine wirkliche Grenze. Es ist nur eine Konditionierung in Deinem Denken. Der Verstand ist begrenzt doch der Geist ist grenzenlos, Du BIST grenzenloses, ewiges, unsterbliches Bewusstsein.
Nimm Deine ganze Liebe und Begeisterung für dieses Dein kostbares Leben to make known the Unknown. Die Reise eines jeden Menschen ist die Reise ins Unbekannte, auf jeden von uns warten grenzenlose Möglichkeiten, die erkannt und verwirklicht werden wollen.
Auf dieser Reise unterstütze ich Menschen durch